Aktuelles

Aus Frauen werden Staatsbürgerinnen

Der Krieg ist verloren. Der Kaiser hat abgedankt. Deutschlands erste Demokratie entsteht. Und die Sozialdemokratie übernimmt erstmals Regierungsverantwortung. Nur drei Tage nach Übernahme der Amtsgeschäfte durch Friedrich Ebert beschließt der Rat der Volksbeauftragten am 12. November 1918 das aktive und passive Wahlrecht für Frauen – so wie es seit rund dreißig Jahren schon im Programm der SPD gestanden hat. 78 Prozent der Frauen beteiligen sich an der Wahl Am 19. Januar 191

Mehr

Das Leben verbessern. Hier. Jetzt.

evolution oder Reform? Darüber streiten Linke immer wieder gern. Oft rufen Junge nach der Revolution, Ältere setzen auf Reformen. Für die Sozialdemokratie ist die Frage seit 1906 entschieden: Sozialdemokraten erstreben eine Revolution durch Reformen. Revolution: Das steht seit 1789 für die Überwindung einer alten, ungerechten Unterdrückerherrschaft. Also ist sie gut, ja notwendig. Revolution steht aber auch, seit die Französische Revolution in Terror versank, für blutiges Chaos und den Nährgrund einer neuen Herrschaft der Stärkeren. Sozialdemokraten suchen deshalb einen Weg

Mehr

Kurz & bündig – Freitagspost von Daniel

Liebe Freundinnen und Freunde der Freitagspost, liebe Genossinnen und Genossen, die Freitagspost kommt heute aus Lagos (Nigeria). Seit Montag bin ich als Wirtschaftsausschussmitglied mit einer Delegation aus Regierung, Vertretern von Kammern und Unternehmern in Westafrika unterwegs. Die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit den Ländern Subsahara-Afrikas gewinnt vor allem aufgrund der hohen Dynamik der Märkte zunehmend an Bedeutung. Ghana und Nigeria können sicher auch Unternehmen aus Baden-Württemberg mittelfristig gute Chancen für ein wirtschaftliches Engagement eröffnen. Während Nigeria auf

Mehr

Eine gute Zukunft für unsere Kinder ist für uns kein „Kindi“spiel!

Alle Kinder in Baden-Württemberg sollen eine gute und kostenfreie Bildung bekommen. Wir wollen die gleichen Chancen für all unsere Kinder und wir wollen Familien in Baden-Württemberg entlasten – Monat für Monat. Für uns ist das kein „Kindi“spiel! Wir wollen die KiTa-Gebühren in Baden-Württemberg abschaffen – so, wie es in den meisten anderen Bundesländern bereits der Fall ist. Achtung, Achtung: „Die Landesregierung strebt keine Gebührenfreiheit für frühkindliche Bildungsangebote an“ (Zitat Landesregierung) Wir schon! Du willst das auch? Dann mach mit uns gemeinsam Druck

Mehr

Gebührenfreie KiTas jetzt!

Die grün-schwarze Landesregierung in Baden-Württemberg beharrt als eine der wenigen Landesregierungen in Deutschland stur darauf, dass Eltern weiterhin hohe Kosten für die frühkindliche Bildung unserer Kinder tragen müssen. Wir haben mit dem „Gute KiTa-Gesetz“ JETZT die Möglichkeit, auch bei uns in Baden-Württemberg eine gebührenfreie Kinderbetreuung für unsere Kinder durchzusetzen und gemeinsam die Belastungen junger Familien zu verringern! Damit die Gelder des „Gute KiTa-Gesetztes“ bei den Kindern und Familien ankommen, bedarf es lediglich einer Vereinbarung zwischen dem Land Baden-Württe

Mehr